Therapeutische Methoden

Auf der Grundlage der Integrativen Therapie können verschiedene psychotherapeutische Methoden angewandt und miteinander kombiniert werden. Dies ermöglicht eine individuelle Anpassung der therapeutischen Begleitung an die persönlichen Bedürfnisse der Menschen.
Gespräch

Das Gespräch ist die Grundlage einer Psychotherapie. Es beinhaltet ein Erfassen und Verstehen der Anliegen und der Ziele des Klienten. Im Gespräch wird auch eine Übereinstimmung der Anliegen des Klienten mit den therapeutischen Angeboten gesucht. 

Kreative Medien

Nicht immer reichen Worte aus, um Persönliches auszudrücken. Kreative Medien können dabei unterstützen, dem Inneren Ausdruck zu verleihen, sei es mit Farben, Modellierton, Stimme oder Bewegung. Dieses wirkt seinerseits auf den Menschen zurück und hilft ihm, sich selbst besser zu verstehen.

Sandspiel, Spieltherapie

Das Medium Sand erweckt ursprüngliche Impulse und lädt ein, innere Bilder und Erfahrungen darzustellen. Kinder reagieren spontan und gehen oftmals unaufgefordert zum Sandkasten. Spieltherapie umfasst jede Art von therapeutischem Spiel, wie z.B. Rollenspiel und Fantasie.

Arbeit mit Ego States

Menschen entwickeln im Laufe ihres Lebens Strategien, welche ihnen in der jeweiligen Lebenslage sehr nützlich sind. Zu einem späteren Zeitpunkt können sich diese Anteile unter Umständen als hinderlich erweisen, wenn sich der Mensch in einer andern Lebenssituation befindet. In der Therapie geht es darum, die Ego States kennen zu lernen und sie zu befähigen, als Team für den Menschen zusammen zu arbeiten.

Hypnotherapie 

In unserem Unbewussten sind Erfahrungen abgespeichert, die uns in der Regel nicht willentlich zugänglich sind. Oftmals sind viele Schätze an innerer Weisheit in uns verborgen, die in entspannter Haltung und unter sorgfältiger Anleitung entdeckt werden können. Vergleichbar mit einem guten Traum oder Märchen können dadurch innere Helfer, neue Erkenntnisse oder Lösungswege entdeckt werden. 

Traumatherapie

Traumatische Erlebnisse sind mit überwältigenden Ängsten und Stressreaktionen verbunden, sodass sie oftmals abgespalten werden, damit der betroffene Mensch sein Leben "normal" weiterführen kann. Ziel der Traumatherapie ist es, mithilfe gezielter Methoden traumatische Erfahrungen angemessen zu verarbeiten, so dass sie als biografische Ereignisse integriert werden können.